VorteileFeaturesPresseFAQBlog
Remote Work

Die Bedeutung von Total Rewards

Die Gewinnung und Bindung von Top-Talenten ist zu einer bedeutenden Herausforderung für HR-Fachleute geworden. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, muss HR seine Vergütungs- und Benefits-Strategien kontinuierlich weiterentwickeln, um den vielfältigen Bedürfnissen der Mitarbeitenden gerecht zu werden. Ein moderner Ansatz, der in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat, ist das Ausbauen flexibler Arbeitsmöglichkeiten und das Angebot, vorübergehend im Ausland zu arbeiten. Obwohl diese Idee für Unternehmen mit diversen Mitarbeitendengruppen zunächst vielleicht unpraktisch erscheint, kann eine gut durchdachte Gesamtvergütungsstrategie, oder Total Rewards Strategie, sie für das Unternehmen umsetzbar und vorteilhaft machen.

Sandra Lugonjic Portrait

Sandra Lugonjic

·

Sep 28, 2023

People

Den Workation-Trend verstehen

Das Konzept des vorübergehenden Arbeitens im Ausland, auch als "Workation" bekannt, ist einfach: Es ermöglicht Mitarbeitenden, aus einem anderen Ort heraus remote zu arbeiten, oft in einer völlig neuen Umgebung. Dies kann bedeuten, von einer Strandvilla, einer gemütlichen Berghütte oder einem anderen Ort aus zu arbeiten, der einen Tapetenwechsel bietet. Workations bieten Mitarbeitenden eine einzigartige Mischung aus Arbeit und Freizeit, die es ihnen ermöglicht, sich zu erholen, während sie produktiv bleiben.

Einige Unternehmen argumentieren jedoch, dass dieser Benefit nicht für alle ihre Mitarbeitenden geeignet ist. Zum Beispiel können Produktionsmitarbeitende, die physisch anwesend sein müssen, von Remote-Arbeitsmöglichkeiten nicht profitieren. Ebenso bevorzugen einige Mitarbeitende das traditionelle Büroumfeld. Wie können HR-Fachleute also einen Workation-Benefit einführen, der den vielfältigen Bedürfnissen ihrer Belegschaft gerecht wird? Die Antwort liegt in einer gut ausgearbeiteten Total Rewards Strategie.

Der Erfolg von Total Rewards

Eine Total Rewards Strategie geht über das traditionelle Vergütungspaket hinaus. Sie berücksichtigt alle Möglichkeiten, wie eine Organisation ihre Mitarbeitenden vergütet, einschliesslich des Grundgehalts, Boni, Benefits und mehr. Wenn sie durchdacht angewandt wird, kann eine solche Strategie auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse unterschiedlicher Mitarbeitergruppen ausgerichtet werden und somit ein wertvolles Werkzeug für Unternehmen sein, die Workations als Benefit anbieten möchten.

Hier ist, wie eine Total Rewards Strategie dazu beitragen kann, Workations für mobil-flexible Arbeitskräfte zu ermöglichen, und wie Arbeitgeber von dieser flexiblen Arbeitsmöglichkeit profitieren können:

1. Benefits an Bedürfnisse anpassen:

Eine Gesamtvergütungsstrategie ermöglicht es HR, Benefits auf die spezifischen Bedürfnisse unterschiedlicher Mitarbeitergruppen zuzuschneiden. Zum Beispiel sind Workations für Produktionsmitarbeiter, die vor Ort sein müssen, nicht praktikabel. HR kann jedoch ihr Vergütungspaket anpassen, um andere Benefits einzuschliessen, die für sie wichtig sind, wie flexible Arbeitszeiten oder Schichten, Programme zur Förderung des Wohlbefindens vor Ort oder Möglichkeiten zur Kompetenzentwicklung.

2. Inklusivität:

Eine der Hauptherausforderungen bei der Möglichkeit von Remote-Arbeit im Ausland besteht darin, sicherzustellen, dass sich alle Mitarbeitenden einbezogen fühlen. Eine Gesamtvergütungsstrategie kann helfen, indem sie alternativen Nutzen für Mitarbeitende bietet, die sich möglicherweise nicht für Workations entscheiden. Für diejenigen, die Arbeit vor Ort im Büro bevorzugen, kann die Verbesserung des Büroumfelds durch ergonomische Arbeitsplätze, Entspannungsbereiche oder Einrichtungen zur Kinderbetreuung und ähnliches in Betracht gezogen werden.

3. Kommunikation und Aufklärung:

Eine Total Rewards Strategie beinhaltet auch eine effektive Kommunikation und Aufklärung über die angebotenen Benefits. HR-Fachleute können aktiv auf Mitarbeitende zugehen, um Workations und weitere Benefits, deren Kriterien für die Berechtigung und wie sie in das Gesamtpaket der Belohnungen passen, zu erklären. Eine klare Kommunikation kann Bedenken und Missverständnisse bei den Mitarbeitenden vorbeugen.

4. Balance von Flexibilität und Verantwortlichkeit:

Workation bedeutet nicht, dass Mitarbeitende primär Urlaub nehmen. HR-Fachleute können ihre Gesamtvergütungsstrategie nutzen, um klare Leistungserwartungen festzulegen und Mechanismen zur Aufrechterhaltung der Produktivität, unabhängig davon, wo die Mitarbeitenden arbeiten, etablieren. Dies stellt sicher, dass Mitarbeitende für ihre Aufgaben verantwortlich bleiben und ihre Leistung aufrechterhalten.

5. Förderung einer gesunden Work-Life-Balance:

Wenn Workations in eine Gesamtvergütungsstrategie integriert werden, können sie eine gesündere Work-Life-Balance fördern. HR kann die Bedeutung des richtigen Mixes aus verschiedenen Arbeitsmöglichkeiten betonen, was das allgemeine Wohlbefinden und die Produktivität der Mitarbeitenden steigern kann.

6. Förderung der Mitarbeiterbindung:

Eine gut konzipierte Gesamtvergütungsstrategie, die Remote-Arbeit im Ausland einschliesst, kann ein Instrument sein, um Talente anzuziehen und zu halten. Viele Mitarbeitenden schätzen heute Flexibilität und die Möglichkeit, remote zu arbeiten. Durch die Bereitstellung von Workations als Benefit können Unternehmen sich einen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt verschaffen.

7. Kostenmanagement:

Entgegen der Annahme, dass Workations ein kostspieliger Benefit sind, ermöglicht eine Gesamtvergütungsstrategie dem HR, Ressourcen strategisch zuzuweisen. Sie können entscheiden, in welchem Masse Benefits subventioniert werden und sicherstellen, dass das Gesamtvergütungspaket wettbewerbsfähig bleibt und den Branchenstandards entspricht.

Ein Wettbewerbsvorteil für moderne Arbeitgeber

Die Integration von Workations in die Gesamtvergütungsstrategie einer Organisation kann für Arbeitgeber ein Game Changer sein. Sie ermöglicht es, auf die sich verändernden Bedürfnisse und Wünsche der vielfältigen Belegschaft einzugehen, während die Mitarbeiterbindung und -zufriedenheit gesteigert wird. Durch die Anpassung von Benefits, die Förderung von Inklusivität und die Sicherstellung klarer Kommunikation kann HR Workations zu einer wertvollen Ergänzung der Vergütungs- und Benefits-Angebote machen.

Da sich die Arbeitslandschaft weiterentwickelt, müssen Unternehmen ihre Strategien anpassen, um wettbewerbsfähig und relevant zu bleiben. Die Bereitstellung von Remote-Arbeit im Ausland als Teil eines Total Rewards Strategie zeigt nicht nur das Engagement einer Organisation für das Wohlbefinden der Mitarbeitenden, sondern positioniert sie auch als attraktiven Arbeitgeber in einem von Talenten getriebenen Markt. Also, wagen Sie den Schritt, begrüßen Sie den Workation-Trend und beobachten Sie, wie Ihre Belegschaft in einer neuen Ära der Work-Life-Balance und Flexibilität gedeiht.

Leg los

Setze dich auf dem Arbeitsmarkt durch

Buche heute eine Demo und ermögliche deinen Mitarbeitenden als zeitgemäßes und konkurrenzfähiges Unternehmen flexiblere Arbeitsbedingungen.